Du hast einfach kein Glück in der Liebe? Du fragst dich immer wieder „ wie verliebt man sich ? “ und „ kann man lieben lernen ? “
Keine Sorge – du bist kein hoffnungsloser Fall. Es fragen sich mehr Frauen als du denkst, ob sie dem, den sie gerade erst kennengelernt haben, wirklich vertrauen können oder ob sie ihren Partner wirklich lieben.

Die gute Nachricht: lieben kann man lernen – auch du! Deswegen lass mich dir ein paar Tipps geben, die dir helfen sollen, in Zukunft jemanden in dein Herz zu lassen.


Wie verliebt man sich ? – kann man lieben lernen ?

Es ist zwar ein Klischee, aber das ist es nicht ohne Grund: bevor du dich wirklich in jemand anders verlieben kannst, musst du erst lernen dich selbst zu lieben! Es ist nicht fair, jemand anderem – zum Beispiel deinem Partner – die Verantwortung für dein Glück auflädst, das sollte immer von dir selbst kommen.  Erst wenn du von dir aus glücklich und mit dir selbst im reinen bist, hast du eine solide Grundlage, um darauf eine Beziehung aufzubauen.

Außerdem: Ja, man kann lernen sich zu verlieben.

Du solltest dich zunächst fragen, warum du bisher kein Glück gehabt hast. Sei ehrlich zu dir selbst, waren deine bisherigen Fehlgriffe wirklich so katastrophal oder hast du vielleicht auch nach Gründen gesucht, einer gemeinsamen Zukunft aus dem Weg zu gehen?

Mach dir keine Sorgen, auch damit bist du nicht allein. Viele Frauen (und übrigens auch viele Männer) haben insgeheim Angst vor Verlust oder Vertrauensprobleme – und was ist schon einfacher, als dann einfach jeder Beziehung aus dem Weg zu gehen? Klar wird nicht Jeder ein Volltreffer sein, aber zu einer Beziehung gehören immer zwei dazu – also kann es nicht sein, dass du vielleicht auch etwas an dir arbeiten musst?

Wie verliebt man sich? Kann man lieben lernen ?
Ja, fang am besten mit diesen Tipps an.
Liebe ist eine Entscheidung – so lernst du sie zu treffen!


Tipp 1: Verlieben ist Kopfsache

Wie verliebt man sich ? Verlieben passiert gar nicht so zufällig wie du denkst. Aber dafür musst du dir bewusst machen, dass auch du in der Lage bist, eine Beziehung zu führen und dass du auf keinen Fall allein sterben musst. Allein der Gedanke, dass du dich nicht verlieben könntest und leider immer nur die Falschen triffst, blockiert dich. So stehst du dir selbst im Weg und du weichst unterbewusst deinem Glück aus.


Tipp 2: Das Schöne im Gegenüber suchen

Das ist ein wirklich wichtiger Punkt. So wie du lernen musstest, dich selbst zu wertschätzen, wirst du auch lernen, deinen Gegenüber wertzuschätzen. Viele Menschen – und gerade wir Frauen – suchen bei jedem neuen Mann den wir kennenlernen ziemlich schnell Macken, die wir dann als Gründe nutzen, nichts Festes anzufangen… Das ist falsch!!!

Jeder Mensch hat Fehler und niemand ist perfekt, selbst du nicht. Auch das zu lernen ist Kopfsache, achte mal darauf, was deinen Gegenüber so liebenswert macht und was er für tolle Eigenschaften hat. Außerdem rate ich dir, deinem Gegenüber zu sagen, was du an ihm magst. Das auszusprechen wird ihm nämlich nicht nur zeigen, dass du ihn magst, es wird sich durch das Aussprechen auch in deinem Kopf manifestieren.


Tipp 3: Sich selbst lieben lernen

Ich habe es dir zwar schon gesagt, aber hier nochmal: lerne dich selbst zu lieben. Wenn dir jemand ein Kompliment macht, nimm es an und mach dir bewusst wie toll du bist. Nimm dir auch mal wieder Zeit für dich, ich rate dir auch regelmäßig einen treat-yourself-Tag einzulegen. Das hast du verdient.

Du fragst dich warum? Ganz einfach: bist du glücklich, dann hast du eine ganz andere Ausstrahlung – nämlich eine positive. Ob du es glaubst oder nicht, dein Gegenüber wird das bemerken!


Du willst einen Schritt weitergehen und erfahren, wie du…
ENDLICH den richtigen Mann findest, an dich bindest & verrückt nach dir machst?

Dann schaue Dir dieses Video an:*


Tipp 4: Geduld haben

Mach dich frei von Gedanken wie: unter Druck entstehen DiamantenDruck ist Gift für Beziehungen. Also rate ich dir, weder dich selbst unter Druck zu setzen, denn so triffst du schnell die falschen Entscheidungen. Genauso wenig solltest du auch deinen vielleicht zukünftigen Partner unter Druck setzen. Wenn er ernsthaftes Interesse hat, ist dieser Druck nicht nötig und wird ihn vermutlich vertreiben. Männer unter Druck zu setzen ist so gut wie nie hilfreich, sie treffen gern ihre eigenen Entscheidungen. Vielleicht kannst du ihn subtil in eine Richtung lenken, aber die Entscheidung muss er selbst treffen. Entscheidet er sich dann für dich, kannst du dich verlassen, dass er es ernst mit euch meint.


Wie verliebt man sich ? – Kann man lieben lernen Fazit

Also was haben wir gelernt? Ja – man kann lieben lernen.

Frage dich, weshalb es in der Vergangenheit immer schief gelaufen ist und versuche an diesen Punkten zu arbeiten.

Gestehe dir ein, dass du dich vielleicht ein Stück weit selbst blockierst und dann arbeite daran, diese Blockaden aus dem Weg zu räumen.

Lernst du jemand neues kennen, der Potenzial hat, dann konzentrier dich auf seine guten Seiten und nicht auf die schlechten. Natürlich sollst du dich nicht blind und naiv auf ihn stürzen, aber nicht jede Macke ist gleich ein Ausschlusskriterium – hat er nicht vielleicht doch eine Chance verdient?

Um dich in jemanden zu verlieben musst du zuerst lernen, dich selbst zu lieben. Mit deiner neuen Ausstrahlung wirkst du sofort anziehender auf die Männer um dich herum und es hat den positiven Nebeneffekt, dass du einfach glücklicher bist.

Und zu guter Letzt: gut Ding will Weile haben. Also lass dir Zeit, es ist gar nicht so schlimm Single zu sein. Setz dich nicht unter Druck und auch nicht den neuen Mann in deinem Leben – vertrau mir, das führt zu nichts.

Bist du frisch getrennt und willst den Liebeskummer überwinden und Dich bereit machen für Deinen Traumpartner? Dann versuch es doch mal mit LoveSync-back to love.