Eure Beziehung ist in die Brüche gegangen und du fragst dich, wie du deinen Ex Freund zurückgewinnen kannst?
Keine Sorge, es gibt Strategien, um den Ex Freund zurückgewinnen zu können. Eine 100 prozentige Erfolgsgarantie kann ich dir leider nicht geben. Ob eine Beziehung wiederbelebt werden kann, hängt immer mit davon ab, was der Grund für eure Trennung war.
Gab es viele Kleinigkeiten, die sich angestaut und zwischen euch gestellt haben?
Gab es eine große und vernichtende Krise?

Wenn du dich dafür entschieden hast, dass er der Eine ist, solltest du definitiv den Versuch wagen, ihn zurückzugewinnen. Es spielt auch eine Rolle, wer von euch beiden Schluss gemacht hat. Hat er Schluss gemacht?
Die 3 Phasen Strategie kann dir hier vielleicht weiterhelfen. Hast du Schluss gemacht?
Dann kann dir möglicherweise zusätzlich Ich habe Schluss gemacht und will ihn zurück – so solltest du reagieren weiterhelfen.


Mit der 3 Phasen Strategie den Ex Freund zurückgewinnen

Bevor es losgeht – erwarte nicht, dass ihr morgen wieder zusammen seid. Wenn ja, umso besser, aber meistens ist hier Geduld gefragt. Lass ihm und dir selbst Zeit.

Phase 1:

Du bist gefragt!
Hier geht es darum, dass du dir Zeit für dich nimmst. In dieser Zeit kannst du dir darüber klar werden, wie es zu der Trennung gekommen ist und dich selbst wieder aufbauen.

Die erste Phase ist die Phase der Selbstreflektion.
Ziehe dich in dieser Phase von deinem Ex Freund zurück, falls ihr noch Kontakt habt. So fällt es dir leichter einen klaren Kopf zu bekommen. Ein positiver Nebeneffekt: es wird ihm auffallen, dass du dich nicht meldest. Er wird merken, dass etwas fehlt. Deshalb bleib konsequent, du wirst davon profitieren!

Nun betrachte die Situation mal von außerhalb. Was waren die guten Dinge in eurer Beziehung? Was war nicht so gut? Sei ehrlich zu dir selbst. Sich hier zu belügen oder sich etwas vorzumachen, wird dir nicht weiterhelfen. Du kannst mir glauben, keine Beziehung ist perfekt, selbst wenn es manchmal so scheint. Man kann allerdings an jeder Beziehung arbeiten. Stell dir die Frage, ob du bereit bist, an den negativen Seiten und auch an dir zu arbeiten.
Zu einer Beziehung gehören immer zwei, beide machen mal Fehler und beide müssen dazu beitragen, diese wieder gut zu machen.

Nachdem du eure Beziehung betrachtet hast, denk einmal über eure Trennung nach. Lag es an deinem Ex selbst, also an seiner Person? Gab es vielleicht äußere Einflüsse? Mach dir Gedanken darüber, ob ihr wirklich noch eine Chance habt oder ob ihr nur unglücklich werden würdet. Bist du noch sicher, dass du deinen Ex Freund zurückgewinnen willst? Überlege dir, wie du ihm zeigen kannst, dass du immer noch ein guter Fang bist.

Denn das bist du! Auch wenn du dich gerade nicht so fühlst, er hat etwas in dir gesehen, wonach er gesucht hat und was ihn glücklich macht. Lass dir ruhig während dieser Phase Zeit, dich selbst wieder aufzubauen. Du wirst selbst zugeben müssen, dass du in deiner selbstbewussten Form deutlich attraktiver bist, als als Häufchen Elend. Frag dich, wie du ihm zeigen kannst, dass ein Neuanfang für euch durchaus möglich ist.

Während du so deine individuelle Strategie für Phase 1 entwickelst, hier noch ein Tipp: Zwing dich ihm in den nächsten Schritten nicht auf! Lass ihn selbst zu der Erkenntnis kommen, dass ihr zusammen gehört und dass auch er einen Neuanfang will. Ihn unter Druck zu setzen ist hier kontraproduktiv!

Phase 2:

Dein Realitätscheck!
Hier geht es darum, realistisch mit dir selbst und mit deinem Ex Freund auszumachen, wie es weitergehen kann.
Bleib realistisch – nicht immer ergibt ein Neuanfang Sinn. Wenn du nach der Zeit für dich selbst gemerkt hast, dass aus euch beiden nichts mehr wird, ist es nicht verkehrt, sich das einzugestehen.

Jetzt wo du wieder einen klaren Kopf hast, stell dir folgende Fragen: Ist es wirklich sinnvoll, es nochmal zu versuchen? Besteht nicht die große Gefahr, dass ihr wieder in alte Muster verfallt?
Dabei kann es helfen sich zu fragen, warum du deinen Ex Freund zurückgewinnen möchtest. Möchtest du ihn und wirklich nur ihn? Oder fehlt dir vielleicht nur jemand, mit dem du all die schönen Dinge machen kannst, die dir ohne Partner fehlen?

Hast du das alles realistisch betrachtet, ist es an der Zeit, mit geordneten Gedanken wieder auf ihn zu zugehen. Such das direkte Gespräch – so eine Angelegenheit klärt man persönlich.
Du hast dir in Phase 1 und 2 viele Gedanken gemacht. Lass ihn an deinen Gedanken teilhaben. Ehrlichkeit wird ein wichtiger Punkt in eurer neuen Beziehung werden.

Er hat sich deine Sichtweise angehört, jetzt ist er dran. Hör dir seine Sichtweise an. Sprecht über eure Erwartungen – auch er wird Erwartungen haben, wie es nach einem Neuanfang weiter gehen sollte. Bleibt dabei beide immer realistisch, dir selbst oder ihm was vor zu machen ist nicht richtig und bringt euch nicht weiter. So könnt ihr effektiv gemeinsam eine Art Plan für einen Neuanfang entwickeln, der sich für euch beide richtig anfühlt.

Ein weiterer wichtiger Punkt in eurer neuen Beziehung – Kommunikation. Sprecht über alles was euch beschäftigt, nur so könnt ihr Probleme aus dem Weg räumen und verhindern, dass sie sich anstauen. Wichtig für eine langfristige Beziehung.

Phase 3:

Neuanfang oder Abschluss?
Nun stellt sich die entscheidende Frage – könnt ihr einen Neuanfang wagen oder ist ein Abschluss besser für euch beide?
Wenn es sich in eurem Gespräch noch nicht herausgestellt hat, mach dir danach noch einmal Gedanken. Lass auch ihm Zeit dafür. Ihr müsst nun beide überlegen, ob eure Sichtweisen zueinander passen oder nicht.

Fühlt euch nicht gezwungen, direkt wieder zusammen zu kommen. Es kann im Gegenteil helfen, sich erst einmal langsam wieder näher zu kommen. Ihr müsst euch schließlich beide in eurer neuen und hoffentlich besseren Version wieder kennenlernen.
Wichtig für einen Neuanfang ist zu verhindern, in alte Muster zu verfallen und neue Erinnerungen zu schaffen. Das fängt bei den Kleinigkeiten an.

Habt ihr zum Beispiel früher Diskussionen vermieden? Diskutiert, lasst Dampf ab, sagt was euch stört – und findet dann gemeinsam eine Lösung. Habt ihr euch immer Dinge vorgenommen und dann doch nie gemacht? Vielleicht habt ihr euch zu große Sachen vorgenommen, versucht es mal mit kleineren Dingen mit weniger Aufwand und arbeitet euch dann hoch. Das schafft Vertrauen und zeigt beiden Seiten, dass dem anderen die Beziehung und die gemeinsame Zeit am Herzen liegt.

Hat dein Ex Freund dir in eurem Gespräch mitgeteilt, dass er jemand Neues kennengelernt hat, wirst du dich fragen „wie bekomme ich ihn zurück, wenn er eine Neue hat?“ Manchmal muss man erst jemand neues kennenlernen, damit einem auffällt, was man am Anderen gehabt hat. Durch euer Gespräch weiß er – du bist immer noch interessiert. Nun bleib auf seinem Radar und vielleicht stellt er fest, dass die neue Frau an seiner Seite ihm nicht geben kann, was du ihm gegeben hast.

Ist das nicht der Fall, musst du seine Entscheidung akzeptieren. Hierbei kann dir Wie vergisst man seinen Ex – 5 radikale Tipps um ihn zu vergessen vielleicht weiterhelfen.


Ex Freund zurückgewinnen – Strategie nützlich?

Hast du für dich selbst festgestellt, dass es gut war, die Beziehung zu beenden, kannst dich nun fragen, wie es für dich weitergehen soll? Möchtest du dich erst einmal auf dich selbst konzentrieren? Oder vielleicht aktiv auf die Suche nach einem neuen Partner machen? Egal wofür du dich entscheidest – du wirst früher oder später wieder jemand Neues kennenlernen. Vermutlich genau dann, wenn du am wenigsten damit rechnest.

Hat er eine neue Frau an seiner Seite und du willst ihn immer noch? Akzeptiere es und bleib geduldig.

Hat die Strategie euch wieder zusammengebracht? Super! Arbeitet stetig daran, dass ihr beide glücklich miteinander und mit eurer Beziehung seid. Sprecht miteinander darüber was euch beschäftigt und seid ehrlich zueinander. Geht aufeinander ein und unternehmt gemeinsam Neues. So schafft ihr neue Erinnerungen und ihr lernt euch noch besser kennen.