Im letzten Beitrag habe ich dir 5 Tipps an die Hand gegeben, die Du beim zweiten Date unbedingt beachten solltest.

Nun glaube ich, wir sollten auch über das dritte Date sprechen! Und dieses kann für extreme Aufregung und Verwirrung sorgen, aber auch offenen Fragen wie: 

Treffen wir uns zu Hause? Sollen wir Sex haben? Wie sieht es aus mit einer Beziehung? 

Schweben Dir diese Fragen auch im Kopf herum?

Dann bleib dran und lies diesen Blogartikel zu Ende, denn er könnte hilfreich für dich sein! Let’s go!


Mythen zum dritten Date 

Es gibt ja irgendwie diese ungeschriebene Regel, dass das dritte Date ein grünes Licht für Sex gibt.

Diese „Regelung“ kommt ursprünglich aus Amerika und wurde durch Hollywood-Filme und Serien etabliert. Seitdem ist das dritte Date ein magischer und wichtiger Moment, der körperliche Nähe verspricht. Das macht so einige reichlich nervös und es kann sein, dass Du das Gefühl hast, zu Sex verpflichtet zu sein. 

Doch was hat es mit dieser Regel auf sich? Muss man Sex beim dritten Date haben, um ihn verrückt nach sich zu machen?

Nein, muss man nicht! Wenn Du Dich dazu nicht bereit fühlst, dann ist das völlig okay. Du darfst auch ein Date draußen planen, mit ihm unterwegs einen schönen Abend erleben und erst einmal weiterhin testen, ob das zwischen euch beiden passt. Aber glaub mir, ein drittes Date bei ihm zu Hause oder bei Dir ist nichts Ungewöhnliches.

Man darf ab diesem Punkt den potentiellen Partner gerne ein bisschen besser kennen lernen. Mittlerweile bist Du auch an einem Punkt angelangt, an dem Sex kein absolutes No-Go mehr ist. Während dieser eine Beziehung vorher vielleicht unmöglich gemacht hätte, ist er nun angebracht. Mach Dir also keine Sorgen, falls er Dich zu sich einladen möchte, sondern geh einfach zu ihm. 

Am Besten ist, Du entscheidest nach Deinem Gefühl! Dennoch werde ich in diesem Blogartikel genauer darauf eingehen, was gut bei einem dritten Date ankommt und was nicht. 

Weitere Tipps zum dritten Date kommen hier: 

 

Drittes Date – Zu Hause oder doch draußen? 

Du hast nun schon zwei Dates und auch ein paar Textnachrichten hinter Dir und kannst ihn relativ gut einschätzen. Jetzt musst Du sehr viel Feingefühl zeigen und entscheiden, ob ihr euch draußen oder bei einem von euch daheim trefft. So ein drittes Date kann eine heikle Angelegenheit sein.

Such Dir aus, ob Du schon bereit für den nächsten Schritt bist, denn nach dem zweiten Date kann es entweder ernster werden oder genau so weiter verlaufen wie bisher.

Der Vorteil von einem Treffen, das nicht bei ihm oder Dir stattfindet ist, dass Du noch ein weiteres Mal die Gelegenheit hast, ihn an einem völlig neutralen Ort zu sehen und zu testen, ob ihr zusammenpasst. Der Nachteil ist natürlich, dass ein drittes Date draußen, also in einer Disco oder ähnlichem, dafür sorgt, dass ihr einander nicht auf einer privaten, sondern erneut auf einer oberflächlichen Ebene begegnet.

Wenn ihr ein drittes Date zu Hause habt, wahrscheinlich bei ihm, dann ist das Ganze viel privater. Du kannst Dir sein Zimmer, seine Wohnung, sein Haus ansehen. Je nachdem, wo er gerade lebt. Bei sich daheim sind Menschen immer ein wenig anders.

Sie sind offener, sicherer und zeigen mehr von sich selbst. Zudem habt ihr so mehr Ruhe und Privatsphäre. Es seid wirklich nur ihr zwei, ganz ohne interessierte Blicke von anderen Menschen. Der Nachteil ist, dass Du Dir absolut sicher sein musst, was Du willst. Gehst Du zu ihm und willst keinen Sex, musst Du das von Anfang an durch Körpersprache klar machen. Oder es ihm ganz direkt sagen. „Ich bin zwar bei Dir, aber ich halte nichts von dieser drittes Date Regel.“

Möchtest Du Sex, dann solltest Du das vorher auch wissen. Du musst Dir sicher sein und mit dieser Einstellung auch in das Date gehen. Sei Dir Deiner Absichten also vollkommen bewusst.

 

Drittes Date – Sex, Ja oder Nein?

Ganz grundlegend lässt sich sagen: Es ist Dein Körper und Du allein entscheidest immer darüber, was Du mit ihm machst; in jeder Lebenslage. Also auch beim Sex.

Nun gibt es als Grundvoraussetzung für ein drittes Date zwei Varianten. Du hattest nach dem ersten oder nach dem zweiten Date schon Sex mit ihm oder eben nicht. Beides ist vollkommen in Ordnung, aber jede Variante erfordert eine andere Verhaltensweise für ein drittes Date.

Wenn ihr beim ersten oder zweiten Date bereits miteinander geschlafen habt, dann ist das nicht unbedingt zu früh, obwohl ich persönlich immer gerne länger warte. Das dritte Date hat in einem solchen Fall allerdings den Vorteil, dass Du bereits weißt, auf was Du Dich einlässt und dass Du auch weniger Druck hast.

Drittes Date zuhause?

Findet nun ein drittes Date zu Hause bei ihm oder Dir statt, dann musst Du Dich an das Thema Sex nicht herantasten, sondern kannst direkt mal Dinge ausprobieren, die Dich und ihn voneinander profitieren lassen. Anstatt zu überlegen, ob es zum Sex kommt, kannst Du intensive Stellungen mit ihm testen und seinen und Deinen Körper besser kennen lernen.

Solltet ihr noch nicht intim miteinander gewesen sein, doch Du möchtest es nun unbedingt werden, musst Du ein wenig verführerisch sein und ihm den Kopf verdrehen. Das geht ganz leicht mit der richtigen Kleidung, entsprechenden Berührungen und Aussagen und ein paar kleinen Tipps und Tricks. Wenn Du Genaueres dazu wissen willst, haben wir den perfekten Artikel für Dich. Lies DirWie mache ich ihn verrückt nach mir einfach mal durch und setze ihn um. So bekommt er Dich ganz sicher nicht mehr aus dem Kopf und wartet heiß und innig auf ein weiteres Treffen.

Ich persönlich finde, dass das dritte Date sich für Sex ausgezeichnet eignet. Du hast nun keinen völlig Fremden mehr vor Dir, sondern weißt über den Mann so einiges. Ihr wisst beide, dass ihr euch gut miteinander versteht und nun kommt der nächste Schritt. Und der ist auch wichtig.

Wie oft habe ich mich schon mit jemandem getroffen und mich super gut mit ihm verstanden und dann festgestellt, dass es körperlich einfach nicht passt?

Du kennst das sicherlich auch. Das heißt nicht, dass der Sex extrem schlecht war, aber irgendwie hat das besondere Etwas gefehlt. Danach hatte ich plötzlich kein Interesse mehr an ihm oder habe ihn in einem ganz anderen Licht gesehen. Umgekehrt war das natürlich auch schon so.

Ich bin mir sicher, dass Du schon in ähnlichen Situationen warst, weshalb Du ein drittes Date zu Hause nutzen kannst, um genau diesen körperlichen Aspekt eurer Beziehung auszukundschaften.

Wenn Du Dich dafür entscheiden solltest, mit ihm zu schlafen, haben wir für Dich einen interessanten Blogartikel über intensive Stellungen.

 

Drittes Date und Beziehung – wird das schon was? 

Bei den Tipps fürs dritte Date ist einer besonders wichtig: überstürze nichts! Ja, ihr habt das dritte Date, vielleicht seid ihr nun intim miteinander. Aber das ist noch kein eindeutiges Zeichen dafür, dass ihr zusammen seid! Sex und sich ein paarmal treffen machen noch keine Beziehung. Wir Frauen tendieren dazu, voreilig mehr in eine Situation hineinzuinterpretieren. Deshalb solltest Du vorsichtig sein.

Während Du im Kopf wahrscheinlich schon lange planst, ihn zu Deinem Freund zu machen, wird er noch nicht so intensiv darüber nachgedacht haben und braucht eventuell kleine Denkanstöße. Deshalb solltest Du nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und das dritte Date als den Zeitpunkt festlegen, an dem ihr über eine gemeinsame Zukunft redet. Sei weiterhin ein Mix aus entspannt und selbstbewusst.

Behandle ihn ruhig wie einen Vertrauten, denn das seid ihr nach dem zweiten Date schon. Das dritte Date ist kein Treffen unter Unbekannten, sondern eines unter Menschen, die sich kennen und mögen. Genau das darfst Du ihn auch spüren lassen.

Für eine feste Bindung ist es jedoch noch zu früh. Du kannst gerne vorsichtig fragen, ob er Dich auch weiterhin treffen will. Sei ruhig mutig genug und frag, ob ihr beide nun nur noch einander trefft oder auch noch andere Menschen sehen könnt und wollt. Mach ihm aber klar, dass es Dir hier nicht darum geht, dass er sich gleich festlegen soll.

Du willst nur wissen, ob noch Konkurrenz besteht und Du Dich eventuell auch nicht so sehr auf ihn einschießen solltest. Frag deshalb nur, wenn Du damit klar kommst, dass er möglicherweise auch noch andere Optionen hat. Willst Du das gar nicht erst wissen, dann versuche einfach nonverbal eine Beziehung herbeizuführen, indem Du ihn in Deine Routine einbaust und Dich in seine.

Wie genau Du ihn in eine Beziehung führst, werden wir Dir in einem anderen Beitrag erklären. (P.S. kommt noch)

Nach dem dritten Date – wie geht’s weiter?

Nun hast Du so einige Informationen und Tipps fürs dritte Date erhalten, die Dir ein bisschen mehr Aufschluss über das Thema geben. Du weißt, dass Sex bei dem dritten Treffen kein Muss, aber völlig in Ordnung ist, weshalb Du unbesorgt mit zu ihm gehen kannst, wenn er es vorschlägt. Natürlich kannst auch Du diesen Vorschlag bringen oder ihn zu Dir nach Hause einladen. Ist Dir ein Treffen in den eigenen vier Wänden zu intim, kannst Du, ganz wie beim ersten und zweiten Date, einen neutralen Ort wählen und Deinen Traummann noch etwas besser kennen lernen.

Eine Beziehung solltest Du Dir an dieser Stelle noch nicht erhoffen und bitte auch nicht direkt ansprechen. Dafür ist es noch viel zu früh und ihr solltet euch beide Zeit nehmen. Du kannst allerdings fragen, ob ihr noch andere seht oder nur einander.

Mit ein paar Tricks kannst Du ihn aber dazu bringen, über eine Beziehung mit Dir nachzudenken und ihn ganz langsam hineinführen.

Willst Du Dir ganz sicher sein, dass Du beim dritten Date alles richtig machst, dann haben wir für Dich auch noch eine Checkliste fürs dritte Date, die Dir alle offenen Fragen beantworten wird.

Nur lesen und theoretisch abwägen bringt allerdings nichts, also stürz Dich ins Date und wende die Tipps an, die ich Dir gegeben habe.

Viel Erfolg, meine Liebe und bis zum nächsten Mal!