Ob ein Mann gut oder schlecht, zurückhaltend oder forsch flirtet, ist ganz individuell verschieden. Doch dich führt die jeweilige „Taktik“ nur zu Verwirrung?

Von eindeutigem Flirtsignalen bei Männern keine Spur?

Schnell fragt man sich, ob der Mann überhaupt Interesse hat.

Solltest du ihn vielleicht direkt ansprechen und fragen?

Besser nicht!

Für Antworten ist es aber auch hilfreich, auf die nonverbalen, subtilen, aber eindeutigen Flirtsignale deines Gegenübers zu achten. Denn diese unterscheiden sich nur geringfügig von Mann zu Mann. Hinzu kommt, dass diese Botschaften unbewusst und unverstellt vermittelt werden.

Mit meinen Tipps, um eindeutige Flirtsignale bei Männern zu erkennen, wirst du demnächst sicher feststellen können, ob der Mann gegenüber Interesse hat.

 

7 eindeutige Flirtsignale bei Männern, die jede Frau kennen muss

Ich gebe zu, nonverbale Kommunikation ist ein komplexes und umfangreiches Thema.

Doch es gibt eine überschaubare Anzahl von Flirtsignalen in der Körpersprache eines interessierten Mannes, anhand derer, du seine Ambitionen mit ziemlicher Sicherheit korrekt deuten kannst.

Nun, lass uns auf die Suche nach eindeutigen Flirtsignalen gehen..!

 

 

Signal #1: Wohin schaut er?

Ein erster Hinweis auf eindeutige Flirtsignale bei Männern, liefert die Beobachtung der Augen und des Blickes.

Denn hat er sprichwörtlich nichts übrig für dich, wird er dich auch kaum anschauen. (Tut mir leid, sehr direkt)

Vor allem der gegenseitige Blick in die Augen, wird auf ein höfliches Mindestmaß reduziert oder sogar komplett vermieden. Schaut ein Mann dich allerdings neugierig an und versucht intensiven Blickkontakt aufzubauen, ist sein Interesse tatsächlich geweckt.

Auch bei zurückhaltenden und sogar schüchternen Männern ist eine abweichende Beobachtung zutreffend. Denn auch, wenn er sich den tiefen Blick in deine Augen nicht traut, seine Körperhaltung und eine gewisse Nähe verraten seine Ambitionen.

 

Signal #2: Die kalte Schulter?

Die Körpersprache eines interessierten Mannes im Gespräch, ist darum ein ebenfalls wichtiger Hinweis dazu. Hierzu kann ganz kurz gesagt werden, dass eine offene, zugewandte Körperhaltung auf Interesse schließen lässt. Versucht er dir nahe zu kommen oder gar dich zu berühren, kannst du davon ausgehen, dass er mit dir flirten möchte. Erinnert die Haltung allerdings eher an Abwehr, zeigt er sozusagen die kalte Schulter aus Desinteresse.

Bemüht sich ein Mann um deine Aufmerksamkeit, wird er sich dir direkt zuwenden.

 

Signal #3: Hört er zu?

Eindeutige Flirtsignale bei Männern

Eindeutige Flirtsignale bei Männern, sind zum Teil sehr einfach zu deuten.

Hört er dir zu und folgt eurem Gespräch? Schaut er dich an während du erzählst, oder durch die Gegend?

Ist ein Mann interessiert an dir, wird er dazu neigen deinen Erzählungen zu folgen. Stellt er anschließend Fragen um Weiteres zu erfahren oder stimmt er einfach nickend zu? Ersteres deutet auf einen interessierten Gegenüber hin.

Häufiges Lächeln und Lachen bei deinen eher weniger originellen Gesprächsthemen bedeuten, dass der Mann auf deinen Charme anspringt.

Zwischenzeitliches Nachfragen, ist dabei übrigens kein Zeichen für einen schlechten Zuhörer. Vielmehr wird er die Chance nutzen, sich in deinen persönlichen Bereich zu beugen, um dir etwas näher zu sein. Vor allem bei eher zurückhaltenden Männern, ist dieses Signal der Körpersprache eines interessierten Mannes vielversprechend.

Nun kannst du in die Offensive gehen!

 

Signal #4: Hände und Füße?

Ein klares Zeichen von Nervosität, sind augenscheinlich unruhige Hände.

Das Zupfen an Kleidungsnähten und das Herumspielen mit greifbaren Objekten wie Servietten, Flaschenetiketten und dergleichen können eindeutige Flirtsignale der Männer sein und lassen den Schluss zu, dass er aufgeregt ist.

Die Kombination aus aufmerksam zuhören und rastlos beschäftigten Händen bedeutet darum, dass du ihn nervös machst und sein Interesse weiterhin besteht. Sei also unbesorgt.

 

Signal #5: Muskeltier?

Dem gegenüber neigen Männer, die forsch und mutig flirten, eher weniger zu nervösen Handlungen. Vielmehr werden sie versuchen, sich dir möglichst prominent und effektiv darzustellen.

Das mögen zwar eindeutige Flirtsignale bei Männern sein, doch in gewisser Hinsicht, kann es in albernes Schaugehabe geraten. Doch grundsätzlich handelt es sich bei diesem Verhalten um eine Art Urinstinkt. Der Mann möchte dir zeigen, dass er stark und dominant sein kann, um im Zweifelsfall für deinen Schutz und deine Sicherheit zu sorgen.

Zurückgezogene Schultern, mit breiter Brust und solidem Stand, sind also klare Flirtsignale. Du kannst dich geschmeichelt fühlen.

 

Signal #6: An der Nase des Mannes?

Wusstest du schon, dass weitere eindeutige Flirtsignale bei Männern sich übrigens tatsächlich anhand seiner Nase ergeben?

Untersuchungen haben herausgestellt, dass die Nasenspitze mit einer erhöhten Anzahl sensibler Nervenenden ausgestattet ist. Hautstellen mit besonders vielen Nervenzellen, neigen bei Nervosität und Anspannung, aber auch bei Aufregung und Erregung zum Kribbeln.

Folglich wird ein gewisser subtiler Juckreiz empfunden. Dies bedeutet, dass ein Mann, der sich im Gespräch mit dir gehäuft mit den Fingern an der Nase berührt, eindeutiges Interesse an einem Flirt hat.

 

Signal #7: Die Gesamtbotschaft

Nicht zuletzt ist es hilfreich für dich, die Körpersprache eines interessierten Mannes und dessen Blick über das Gespräch und die gemeinsame Gesellschaft hinaus zu betrachten.

Konzentriert sich sein Interesse auf deine Frisur, deinen Ausschnitt oder den Rocksaum, setzen die primären Instinkte des Mannes ein.

Dieser vielsagende Blick verrät den Effekt, den deine Erscheinung auch auf das Unterbewusstsein ausübt. Sieht der Mann also etwas, das ihm gefällt, und schweift sein Blick stetig dorthin zurück, ist dies ein eindeutiges Flirtsignal bei Männern.

 

Aufpassen! Es kann auch falsch verstanden werden

Leider muss ich zugeben, so einleuchtend und simpel die nonverbalen Signale der Körperhaltung eines Mannes auch sein können, voreilige Schlussfolgerungen und Handlungen als eindeutige Flirtsignale bei Männern zu deuten solltest du vermeiden.

Schließlich können Nervosität, Unsicherheit, Dominanz und Imponierverhalten, auch dann beobachtet werden, wenn der Mann eigentlich gar keine Absicht hat, mit dir zu flirten und seine Konzentration ganz woanders liegt.

Vor allem beim ersten Kennenlernen rate ich dir davon ab, dich vorschnellen Schlüssen hinzugeben.Eindeutige Flirtsignale bei Männern

Aufmerksames Beobachten, Geduld, Erkennen und das Vergleichen verschiedener Signale eines Mannes helfen dir dabei, individuelle Ambitionen besser einschätzen zu können.

Sei clever und warte im Zweifelsfall auf eindeutigere Signale.

 

Er hat mich angeflirtet – So kannst du darauf eingehen

Herzlichen Glückwunsch!

Endlich besteht irgendwann kein Zweifel mehr, über eindeutige Flirtsignale bei Männern, er ist nämlich interessiert an dir. Doch was solltest du nun tun?

Beruht das Interesse auf Gegenseitigkeit, sind entsprechend positive Signale als Rückmeldung angebracht. Hierbei ist es hilfreich für dich zu verstehen, dass der größte Teil der Männer das Flirten mit Eroberung verbindet. Ein freundlich und interessiertes Verhalten wirkt positiv, wobei eine gewisse elegante Zurückhaltung die Neugier des Mannes zusätzlich wecken kann.

Flunkereien und Schauspielerei sind an dieser Stelle jedoch völlig fehl am Platz. Versuch es lieber erst gar nicht. Vielmehr gilt es, ein offenes Ohr und wachsames Auge zu haben, um das Eroberungsspiel des Mannes auf gleicher Ebene mitzuspielen.

Allerdings stellt sich dir bestimmt trotz allem Interesse die Frage, ob eindeutige Flirtsignale bei Männern lediglich ein kurzes Abenteuer bedeuten, oder doch eine langfristige Verbindung. Hierzu lässt sich sagen, dass dir der Faktor Zeit eine Antwort dazu bietet. Deutet die Körpersprache eines interessierten Mannes auf eine gewisse Eile und erscheinen elementare Details im Gespräch eher nebensächlich, so kann dies darauf schließen lassen, dass er ein kurzes Spiel mit dir beabsichtigt ist.

Dem gegenüber deutet eine gewisse Ruhe und Entspannung eher darauf hin, dass der Mann dich intensiver kennenlernen möchte für einen längeren Kontakt. Zeit und Geduld sind grundsätzlich gute Ratgeber für dich, um eindeutige Flirtsignale bei Männern richtig zu deuten.

Denn je mehr Zeit man miteinander verbringt, umso besser lernt man sich kennen und weiß die unbewussten Signale des Gegenübers besser zu deuten.