In der Regel hat man beim ersten Date viel zu erzählen.

Das gegenseitige Austauschen von Informationen ist vollkommen normal. Aber wenn Du dann vor dem Traummann sitzt und er etwas schüchtern oder nicht so gesprächig ist, kommt ganz schnell die gefürchtete Pause. Oder Du vergisst spontan, wer Du bist, hast nichts über Dich zu erzählen und auch absolut gar keine Fragen an ihn, weil die Aufregung alles verschluckt hat.

Natürlich muss man während eines Dates nicht durchgehend reden, da auch Stille angenehm sein kann. Aber wenn diese zu lange andauert, wird es äußerst unangenehm.

Wenn Du Deinen Gegenüber richtig aus der Reserve locken willst, haben wir für dich 30 intime Fragen an Männer.

Ansonsten sind hier 30 Fragen fürs erste Date, die Du ihm stellen kannst, um Gesprächsstille zu überbrücken und vermeiden.

 

30 Fragen fürs erste Date:

1. Aus welchem Grund bin ich Dir aufgefallen? // Was dachtest Du, als ich Dich angesprochen habe?

2. Wirst Du oft einfach so von Frauen angesprochen?

3. Warst Du schon einmal hier und wie gefällt es Dir?

4. Welche Jahreszeit bevorzugst Du und warum?

5. Magst Du lieber Bücher oder Filme?

6. Hast Du Geschwister?

7. Welche Pizza isst Du gerne? (Glaub mir, das ist wichtig, besonders im Bezug auf Ananas auf Pizza)

8. Welchen Beruf übst Du aus / willst Du ausüben?

9. Was wolltest Du als Kind werden?

10. Was ist Deine schönste Kindheitserinnerung?

11.  Hattest Du früher Albträume, die Du mehr als ein Mal hattest?

12. Bist Du lieber drinnen oder draußen?

13. Legst Du sehr viel Wert auf Deine Kleidung und die Deiner Partnerin?

14. Was fällt Dir als erstes an einer Frau auf?

15. Hast Du eine Vorstellung von einem Traumdate?

16. Bist Du eher spontan oder planst Du alles ganz genau?

17. Wo warst Du schon im Urlaub?

18. Welches Land willst Du unbedingt mal besuchen?

19. Was ist Dein Lieblingstier und warum?

20. Hast Du ein enges Verhältnis zu Deinen Freunden und Deiner Familie?

21. Mit welchem Menschen würdest Du gerne für einen Tag das Leben tauschen?

22. Was steht alles auf Deiner Bucket List?

23. Gibt es eine Sprache, die Du unbedingt lernen möchtest?

24. Gibt es Musik, die Du absolut nicht magst?

25. Hast Du seltsame Angewohnheiten?

26. Gibt es Alkohol, den Du nicht trinken kannst, weil Du schlechte Erinnerungen damit verbindest?

27. Was war das Verrückteste, das Du je getan hast?

28. Welche Superkraft hättest Du gerne?

29. Wenn Du eine Sache an Dir verändern könntest, was wäre es?

30. Wenn Du Dir sicher wärst, dass ich nicht wütend werde oder seltsam reagiere, gibt es etwas, das Du mir jetzt gerne sagen würdest?

 

Fragen fürs erste Date – so kannst Du sie anwenden

Zugegeben, viele dieser Fragen klingen vielleicht ein bisschen weithergeholt, kindisch oder sehr nach Teenager. Aber sie sagen einem im richtigen Moment so einiges über die Person, die einem gerade gegenübersitzt. Du siehst, welche Ziele der Mensch hat, ob er sich über sein Leben schon Gedanken gemacht und Pläne zurechtgelegt hat. Auch er beginnt damit, über sich und seine Wünsche nachzudenken.

Jede einzelne Frage fürs erste Date, kann sich in ein komplett eigenständiges Gespräch entwickeln und zu weiteren Fragen führen. So lernt ihr viel mehr übereinander und könnt Informationen austauschen, die unterhaltsam, tiefsinnig oder einfach nur lustig sind.

Du kannst erfahren, wie sein perfektes Date aussieht, ob Du spontan den Ort wechseln kannst oder lieber planen solltest und kannst durch geschicktes Fragen erfahren, welche Kleidung er an Frauen bevorzugt. So siehst Du auch gleich, ob ihr zusammenpassen könntet oder eher nicht.

Natürlich solltest Du die Fragen nicht alle einfach so direkt hintereinander stellen und auswendig lernen. Suche Dir ein paar davon aus und schreibe sie Dir zur Not ins Handy. Tu so, als würdest Du Nachrichten checken, warte kurz und lass sie ganz natürlich in das Gespräch einfließen.

Wenn Du alle hintereinander stellst, wirkt das Date schnell wie ein Verhör und das willst Du auf gar keinen Fall, glaub mir. Er denkt sonst noch, Du möchtest ein Interview mit ihm führen oder fühlt sich ein bisschen durchleuchtet.

Doch stellst Du die Fragen während Pausen, dann zeigst Du einfach nur Dein Interesse an ihm.

Manche Dinge werden während des regulären Gesprächs bereits genannt werden, weshalb Du die Fragen an das Gespräch anpassen oder dementsprechend ergänzen und abändern kannst. Ein Gespräch ist eine lebendige Sache. Es wandelt sich und der Verlauf hängt von den Teilnehmern ab.

Dennoch ist es immer gut, wenn Du vorbereitet bist und ein paar Themen hast, die Du individuell einsetzen und ansprechen kannst.

Wenn Du Dir ein paar dieser Fragen fürs erste Date, merkst oder notierst, wirst Du nicht mehr da sitzen und Deinen Dating-Partner still anstarren. Stattdessen kannst Du immer wieder das Gespräch starten und neu beleben.

Also, worauf wartest Du noch?